Links


Ständerat und Nationalrat diskutieren die Abschaffung des Eigenmietwertes. Obwohl die Debatte schon mehrere Jahrzehnte andauert, blieben viele Aspekte unbeachtet, z.B.
- Klimaschaden durch Verschwendung infolge der Steuerbefreiung.
- Steuern, die in Mieten eingepreist sind.
- Ausgleich zwischen den Generationen

 

https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20170400


Am 20.02.2019 beantwortete der Bundesrat die Interpellation von Beat Flach und weiteren drei Nationalräten der Grünliberalen. Die Stellungnahme zeigt, welche Steuern des Wohnens Mieter und Wohneigentümer bei einem Hypothekarzins von 1,5 % entrichten. Gemäss Antwort ist der Steuerertrag aus institutioneller Vermietung nicht bekannt. Dieser Wert ist unerlässlich für die Gleichbehandlung von Mietern und Wohneigentümern bei der Eigenmietwert-Steuerreform.

 

https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20184345


Die Meinung der Finanzdirektoren-Konferenz orientiert sich in verschiedenen Punkten am Gutachten von Dr. jur. René Matteotti, u.a. Professor für Schweizerisches, Europäisches und Internationales Steuerrecht an der Universität Zürich.

 

https://www.fdk-cdf.ch/-/media/FDK_CDF/Dokumente/Themen/Steuerpolitik/Wohneigentumsbesteuerung/190613_EMW_Vl_Stn_FDK_UZ.pdf?la=de-CH


Die Geschichte des Eigenmietwerts, Aktualitäten und Argumente für die Abschaffung der Eigenmietwert-Besteuerung. Forum mit Pro und Kontras zum Eigenmietwert. Leider fehlt ein Hinweis auf die Seite Wohnsteuer.ch. Die Idee einer moderaten Pauschalsteuer auf den Eigenmietwert möchte das Komitee lieber ignorieren.

 

www.eigenmietwert-nein.ch